CPA Möckern
Christliche Pfadfinderinnen und Pfadfinder der Adventjugend


15tes Jubiläum

12.09. - 14.09.2008

An dem Wochenende vom 12.09- 14.09.2008 war es endlich so weit: die Schwäne feierten ihren 15.! Geburtstag. Im Rahmen der 1060 Jahrfeier der Stadt Möckern veranstalteten wir ein kleines Jubiläumslager an dem Ort, wo alles begonnen hatte: im Stadtpark Möckern.
Natürlich konnte ein solches Fest nicht ohne Gäste stattfinden. Geladen waren viele Ehemalige und verschiedene Pfadigruppen aus der Umgebung oder dem Freundeskreis.

Die Planung zum Projekt 08 15 lief bereits seit längerem. Doch endlich konnte sie in die Tat umgesetzt werden.
Bereits am Donnerstag trafen sich die fleißigen Leiter und Scouts um den Festwagen für den großen Umzug, der am Sonntag stattfinden sollte, zu schmücken. Ob sie gute Arbeit geleistet haben, könnt ihr unten sehen.

Am Freitag ging es dann bereits um acht Uhr los. Zeltmaterialen, Küchenutensilien, Werkzeuge, Tische und Bänke und die Materialen für die anstehenden Workshops mussten vom Pfadihaus in den Park gebracht und natürlich aufgebaut werden.
Mit der Hilfe vieler fleißiger Hände entstand so ein großes Lager, in dem alle genügend Platz fanden. Drei Jurten und sieben Kothen sowie das obligatorische Lagerfeuer boten den Besuchern aus Möckern  und Umgebung einen kleinen Einblick in das Pfadfinderleben.

Am Abend trudelten schließlich die Gäste ein und somit konnte das Jubiläumslager nach einer kleinen Andacht offiziell bei Wiesenhof Bruzzler und Toastbrot begonnen werden.
Sebastian veranstaltete anschließend eine Kenn-Lern- Runde, bei der zwar nicht unbedingt die Namen, aber doch Dinge wie Schuhgröße, Familienstand oder Haustierhaltung im Gedächtnis blieben.

Mit Sonnenschein und Morgenmuffeln begann der Sabbatmorgen. Nach dem Frühstück mit frischen Bäckerei-Brademann-Brötchen und Bio-Eiern (Danke hier an Maggis Schwiegerpapa) ging es in das große Festzelt. Hier fand im Rahmen der 1060 Jahrfeier ein Familiengottesdienst der evangelischen Kirche statt.

Gestärkt durch Linsensuppe mit Würstchen konnte dann am Nachmittag die Festivität unter die Lupe genommen werden. Dazu gehörte ein kleiner Markt, in dem Möckeraner ihre Waren präsentierten. Dank Maggi hatten auch wir einen kleinen Stand und konnten selbst gebastelte Karten und Ketten anbieten.

Außerdem gab es einen kleinen Rummel und- nicht zu vergessen: unsere Workshops.
Kinder und Wagemutige konnten sich an der Seilbrücke, am Kletternetz und im Kistenstapeln versuchen. Direkt im Lager gab es die Möglichkeit einen eigenen Fotobutton zu erhalten und die Wittenberger boten eine Reise im Kanu an.
Den Abend verbrachten wir dann bei leckerem Stockbrot und einer großen Waschschüssel Nudelsalat in gemütlicher Runde am Lagerfeuer.
Und dann hieß es schon das erste Mal Abschied nehmen, denn die Solinger Skunks reisten aus terminlichen Gründen noch in der Nacht ab. Aber ein Wiedersehen kommt bestimmt.

Am Sonntag ging es dann früh raus, um pünktlich am Festwagen zu sein.
Die Friedensauer Pfadfinder schlossen sich uns für den Umzug an, der aus 39 festlich geschmückten Wagen bestand. Betriebe, Einrichtungen und Vereine aus Möckern und Umgebung konnten sich auf diese Weise vorstellen. Auf dem Weg durch die Stadt konnten wir die Umstehenden mit Kamelle und Gesang beglücken.
Schließlich ist auch die schönste Feier einmal zu Ende. So nutzen wir den Sonntagnachmittag, um abzubauen und den Park wieder in seinen ursprünglichen Zustand zurück zu versetzen. Mit vielem Winken wurden die Wittenberger verabschiedet, die sich am Nachmittag auf den Weg nach Hause machten.

Alles in Allem war es ein gelungenes Jubiläum und wir hoffen den einen oder anderen Gast bald als neues Mitglied begrüßen zu dürfen.

by A.S.